Flüchtlingsstadtteil Neugraben?

In Neugraben-Fischbek entstehen in den nächsten 2-7 Jahren aufbauend etwa 2.000 Sozialwohnungen. Gleichzeitig sollen durchgängig im selben Stadtteil etwa 3.700 Flüchtlinge mit einem Dringlichkeitsschein auf eine Vermittlung einer Wohnung warten. Es ist es geboten, Familien, die erste Wurzeln im Ort geschlagen haben und deren Kinder Schulen in der Umgebung besuchen, auch im Ort Wohnungen zu vermitteln. Deshalb ist anzunehmen, dass das die neugebauten Sozialwohnungen fast ausschließlich mit Flüchtlingen beleget werden. Durch Nachzug von Flüchtlingen in die Folgeunterkünfte wird die Nachfrage weiterhin hoch gehalten für nahezu alle Neubauprojekte im Stadtteil. Somit kann der Stadtteil Neugraben-Fischbek in den folgenden Jahren mit bis zu 10.000 Flüchtlingen rechnen. Mehr dazu hier

Kommentar schreiben

Kommentare: 0