Demonstration am 31.01.2016

Am 31.01. 14:00 Uhr DEMONSTRATION auf dem Marktplatz Neugraben mit anschließender Runde. Zeigt gemeinsam mit uns, dass der Bürger Neugraben-Fischbeks eine nachhaltige Integration ohne Großunterkünfte schaffen will. Friedlich im Sinne des Grundgesetzes. Radikale und Extreme sind NICHT willkommen. Pegida und NPD Anhänger können zuhause bleiben!

WIR MÜSSEN VIELE WERDEN 
um die Ziele der Bürgerinitiative zu erreichen:

1) Eine Obergrenze von 1.500 Flüchtlingen für den Stadtteil Neugraben-Fischbek
2) Eine faire Verteilung der Flüchtlinge über alle Stadtteile Hamburgs
3) Einen Dialog zwischen Bürgern und Politikern zur Gestaltung der Flüchtlingsunterbringung

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Wolfgang Schmidt, Neugraben, Feuchtheide (Sonntag, 31 Januar 2016 16:03)

    Demo am 31.01.2016.
    Ich war das erste Mal dabei und kann Ihr Anliegen, faire Verteilung und 1.500 Flüchtlinge sind machbar, voll unterstützen. Schade finde ich, dass Sie die Hamburger Bürgerschaft als total unfähig halten und die Meinung verbreiten, Herr Scholz müsse alle Senatoren ablösen bzw. gegen fähigere austauschen. Für die Politiger die in dieser Stadt Verantwortung übernehmen ist das alles auch nicht einfach. Auch wäre meiner Ansicht eine "gelbe Karte" und die Bereitschaft Demokratie zu leben und gemeinsam nach Lösungen zu suchen, für mich die bessere Alternative.
    "Gemeinsam schaffen wir das", den Satz der Kanzlerin habe ich heute auch von Ihnen gehört, wenn auch in einem etwas anderem Zusammenhang.
    Ich hoffe: Wir schaffen dass. Und wenn, dann nur gemeinsam.
    Gruß, Wolfgang Schmidt
    PS: ich gehöre keiner Partei oder politischer Strömung an.